Einbruchschutz zum Nachrüsten für Fenster

Kriminelle nutzen zum Einbrechen den einfachsten Weg. Und dieser führt nach Angaben der Polizei zumeist über die Terrassentür oder das Fenster im Erdgeschoss ins Gebäude. Während die Haustür i.d.R. mit einem Beschlag mit Mehrfachverriegelungen ausgestattet ist, sind die Fenster des Hauses oftmals nur unzureichend gesichert. Was viele nicht wissen: Nur mit geringem Aufwand kann man Fenster sowie Balkon- und Terrassentür so nachrüsten, dass sie Einbrechern wesentlich größeren Widerstand bieten. Das kann z.B. durch die Nachrüstung mit einer Sicherheitsverriegelung und einem stabilen Fensterschloss erreicht werden. Die Sicherheitsexperten vom Fensterservice Bergmann & Riphaus sagen Ihnen, was machbar und sinnvoll im Bereich zusätzlicher Fenstersicherung ist. Die Systeme sind universell nachrüstbar, ganz gleich, ob Sie Fenster aus Holz, Aluminium oder Kunststoff haben. Mit einer zusätzlichen Fenstersicherung minimieren Sie das Risiko eines Einbruches – vorausgesetzt, sie wird fachgerecht angebracht. Darauf weisen auch die polizeilichen Beratungsstellen immer wieder hin – z.B. hier: https://www.k-einbruch.de/sicherheitstipps/fenster


Sicherheitsrisiko: Fensterbeschlag mit einfachen Rollenzapfen

Sollten Ihre Fenster und Terrassentüren nur mit einfachen Beschlägen ausgestattet sein, dann ist Ihr Risiko hoch, dass sich Täter mit nur wenigen Handgriffen Zugang zu Ihrem Haus verschaffen. Geübten Gaunern reicht bei fehlenden Sicherheitsbeschlägen ein einfacher Schraubenzieher, um Fenster und Tür zu knacken.
Wussten Sie, dass die meisten Einbrüche von Gelegenheitstätern und nicht von Profis durchgeführt werden? Laut Aussage der Polizei gehen 80% auf das Konto von Spontantätern. Hier bewahrheitet sich der alte Spruch: „Gelegenheit macht Diebe“. Platz 1 der beliebtesten Einbruchmethoden ist dabei nach wie vor das Aufhebeln von Fenstern und Terrassentüren. Das verursacht kaum Lärm, man ist schnell drin und von außen sind auf den ersten Blick kaum Einbruchspuren zu erkennen. Am gefährdetsten sind natürlich Fenster im Erdgeschoss. Aber auch Dachflächen- oder Gaubenfenster werden von Gaunern für den Beutezug genutzt, wenn sie mit wenig Aufwand dorthin gelangen können, indem sie z.B. die Aschentonnen als Auf- und Abstiegsmöglichkeit nutzen. Daher sollten Sie auch diese Fenster mit einer Sicherheitsverriegelung ausrüsten.

Falls Ihre Fenster noch mit Rollzapfen oder Flachzapfen ausgestattet sind, ist es höchste Zeit, zu handeln. Denn damit sind Ihre Fenster nur unzureichend gesichert. Senden Sie uns einfach Fotos von Ihren jetzigen Beschlägen. Wir prüfen, ob sich Ihre Fenster mit einer Pilzkopfverriegelung nachrüsten lassen. Das ist in der Regel ab Baujahr 1980 problemlos möglich!  Diese zusätzliche Fenstersicherung erhöht mit nur wenig Aufwand Ihren Einbruchschutz erheblich. Gerne können Sie auch einen Termin für einen Sicherheits-Check bei Ihnen vor Ort vereinbaren.


Pilzkopfverriegelung nachrüsten erhöht Ihre Sicherheit!

Mit dem richtigen Verriegelungssystem kann das Aushebeln wirksam verhindert werden. Die am Fensterflügel befindlichen Pilzköpfe verhaken sich in die auf dem Rahmen positionierten Sicherheitsbleche (siehe Foto). Fensterrahmen und Flügel sind dadurch formschlüssig verbunden und das Aufhebeln wird erheblich erschwert. Der Faktor Zeit spielt bei der mechanischen Sicherungstechnik eine wesentliche Rolle. Ob Profi oder Amateur: die meisten Einbrüche dauern laut Angaben der Polizei nicht länger als 20 Minuten. Und sind die Täter nicht innerhalb von zwei bis fünf Minuten im Haus oder in der Wohnung, brechen sie die Tat i.d.R. ab und wenden sich einem anderen Objekt zu. Auch deshalb ist die Nachrüstung von alten Fenstern und Fenstertüren wichtig.

Der Vorteil bei unserer Form der Nachrüstung: Das Fenster wird optisch nicht verändert und kann weiterhin am Griff bedient werden. Trotzdem bietet das Bauelement nach der Umrüstung viel mehr Schutz gegen Einbruch, denn Pilzkopfzapfen und Sicherheitsbleche bilden eine robuste Einheit, die äußerst widerstandsfähig ist. Wir verwenden dafür zumeist Pilzkopfverriegelungen von Siegenia.

Pilzkopfzapfen
Einfacher Rollzapfen

Praxiserprobte Qualität: Sicherheitsbeschlag Titan AF

Wir verwenden für die zuverlässige Fenstersicherung seit 2012 den neuen Sicherheitsbeschlag Siegenia Aubi Titan AF plus. Er ist der Nachfolger für den Aubi A 300, der in absehbarer Zeit nicht mehr hergestellt wird. In puncto Sicherheit ermöglicht der Titan AF plus die Nachrüstung nach DIN 18104-2 bei sämtlichen zulässigen Fenstergrößen und das bei unübertroffenem Schaltkomfort, wie uns auch immer wieder von unseren Kunden bestätigt wird. Das hat uns die Entscheidung für Siegenia Aubi Titan AF leicht gemacht, wenn es um die Fenstersicherung gegen Einbruch geht.

Das Beschlagsystem Siegenia Titan AF überzeugt auch den Fachmann durch:

  • Universelle Aufrüstung jeden Fensters in RC1- bzw. RC2-Qualität
  • Leichtgängigen Schaltkomfort
  • Gut durchdachte Details (z.B. an der Schere, der Kuppelstelle und am Getriebe)
  • Verbesserten Einbruchschutz bei überschaubarem Aufwand
  • Geringer Verschleiß bei gleichzeitig hohem Bedienkomfort
  • Hochwertige Verarbeitung bei überzeugendem Preis-Leistungsverhältnis

Kurz gesagt: Wir können Ihnen die Nachrüstung mit dem Beschlagsystem Siegenia Titan guten Gewissens für besseren Einbruchschutz an Fenstern und Fenstertüren aus Kunststoff, Aluminium oder Holz empfehlen. Und: Durch Abnahme von mehreren Verpackungseinheiten erzielen wir Preisvorteile, die wir gerne an unsere Kunden weitergeben.


Wir empfehlen: Zusatzsicherungen von ABUS

Fensterservice Bergmann & Riphaus ist ausgewählter Fachpartner für Sicherheitslösungen von ABUS. Der renommierte Hersteller bietet auch ein bewährtes Repertoire, um den Einbruchschutz am Fenster zu erhöhen. Wir sorgen für den fachgerechten Einbau!

Scharnierseitensicherung:

Geht es darum ein Fenster sicherer zu machen, denken die meisten zunächst an die Schließseite und vernachlässigen dabei die Scharnierseite. Das wissen natürlich auch die Ganoven. Mit einer Scharnierseitensicherung schließen Sie auch diese Sicherheitslücke. Sie verriegelt automatisch beim Schließen des Fensters oder der Terrassentür und hält einem Druck von bis zu 1 Tonne stand. (ABUS FAS97 und FAS101)

Doppelflügel-Fenstersicherung:

Mit diesem zusätzlichen Modul wird aus Ihren beiden Fensterflügeln eine nahezu unüberwindbare Einheit. Das Schloss wird am Mittelsteg montiert und ist für die meisten nach innen öffnende Fenster geeignet. Mit einem Dreh wird es aktiviert und die Schwenkriegel verkrallen sich in beide Fensterflügel. Mit Hilfe eines Schlüssels wird das Schloss wieder deaktiviert. (ABUS DFS95, 2520, 2420)

Fenstergriff-Schloss:

Der Standard-Fenstergriff wird durch dieses Hightech-Produkt ersetzt. Beim Schließen verriegelt sich das Fenster oder die Terrassentür von selbst. Dazu verkrallen sich die Riegel fest im Schließkasten, der auf den Rahmen montiert wird. Entsperrt wird der Griff mit einem Schlüssel. Das macht es auch für kleine Kinder unmöglich, das Fenster von innen zu öffnen, so dass Sie gleichzeitig eine zusätzliche Kindersicherung erhalten. (ABUS F0400N, F0400A, F0500N)

Teleskopstange:

Diese Lösung ist leicht zu handhaben, universell einsetzbar und wirkt schon beim Anblick abschreckend auf Einbrecher. Die robuste Teleskopstange wird nicht am Fenster, sondern in der Mauerlaibung befestigt. Fenster oder Rahmen müssen nicht angebohrt werden, so dass die Teleskopstange auch gut bei gemieteten Häusern oder Wohnungen eingesetzt werden kann. Es gibt sie in den Längen 100, 140, 180 und 220 cm. (ABUS Tele-Z)

Noch mehr Informationen rund um sicheren Einbruchschutz finden Sie auf unserer Facebook Seite – oder wählen Sie den direkten Weg, und rufen Sie uns an!
Ganz gleich, ob Sie privater Hausbesitzer, Unternehmer, Hausverwalter oder Mitglied einer Eigentümergemeinschaft sind. Wir bieten Ihnen passgenaue Lösungen, fachgerecht montiert durch unser Handwerksteam.

>> Persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.