FAQ – Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend haben wir einige Punkte aufgeführt, die häufig von unseren Kunden nachgefragt werden. Vielleicht finden Sie dort schon die Antwort auf das, was Sie wissen möchten. Natürlich beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Produkten und Service-Leistungen auch gerne persönlich. Zögern Sie nicht, zum Hörer zu greifen, oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir antworten nach Möglichkeit prompt.

! Wir beraten Sie gerne persönlich vor Ort oder telefonisch von Montag-Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.15 bis 16.00 Uhr.
! Auch Artikel-Nummern können sich im Laufe der Zeit ändern, daher reicht diese oftmals nicht aus, um das Bauteil zweifelsfrei identifizieren zu können. Wenn Sie uns in Waltrop besuchen, bringen Sie bitte das defekte Element mit. Hilfreich ist es auch, wenn Sie uns vorab ein Foto des benötigten Bauteils zusenden und uns den Hersteller nennen (soweit ersichtlich).
! Wir haben Ersatzteile für Fenster ab dem Baujahr 1970 auf Lager. In den allermeisten Fällen können wir Ersatz für das defekte Bauteil liefern. Wir haben sogar Beschläge von Herstellern vorrätig, die gar nicht mehr gefertigt werden. Und sollte wider Erwarten mal nicht der passende Ersatz verfügbar sein – wir reparieren auch defekte Bauteile oder weichen auf baugleiche Elemente anderer Hersteller aus, wenn möglich.
! Ja, und zwar bundesweit. Schiebetüren sind ein hochwertiges Bauelement, bei dem sich eine Reparatur in den allermeisten Fällen lohnt – unabhängig vom Alter. Ein kompletter Austausch ist i. d. R. um ein Vielfaches teurer. Besonders für Schiebetüren der Hersteller G+U und Siegenia haben wir zahlreiche Ersatzteile auf Lager. Aus unserer Erfahrung heraus können wir etwa 90 % der Anlagen damit wieder instandsetzen. Wir reparieren schnell, fachgerecht und erfahren mit eigenem Team. Was wir für Angaben benötigen, um die Möglichkeit der Reparatur zu prüfen und um ein Angebot zu erstellen, sehen Sie hier.
! Ja, auch das erledigen wir gerne für Sie. Bitte senden Sie uns zuvor Bilder und einige Angaben zur vorhandenen Hebe-Schiebe-Kipp-Tür.
! Um Ihr defektes bzw. benötigtes Produkt zu ermitteln, benötigen wir von Ihnen Fotos von dem betreffenden Teil. Die Fotos können Sie uns per E-Mail an info@fensterservice-waltrop.de oder via Kontaktformular schicken. Sollten wir noch weitere Informationen benötigen, melden wir uns bei Ihnen. Ansonsten erstellen wir Ihnen gerne bei Angabe Ihrer Anschrift eine Auftragsbestätigung. Diese Bestätigung dient vorerst als Angebot. Haben Sie sich für das Produkt entschieden, versenden wir dieses nach Vorkasse.
! Aus unserer langjährigen Erfahrung können wir Ihnen versichern: Das passiert wirklich äußerst selten. Und wenn doch, nehmen wir es natürlich zurück (wenn es noch nicht eingebaut war) und erstatten den Verkaufspreis.
! Unser Reparaturservice baut die Teile auch gerne fachmännisch bei Ihnen ein. Montage sowie An- und Abfahrt wird nach Stundennachweis berechnet. Gerne beraten wir Sie bei der Terminabsprache diesbezüglich individuell.
! Bei Holz- und Kunststoffelementen ab Baujahr 1980 können wir zu 90% die Beschläge einbauen. Im Bereich der Aluminiumelemente ist es schwieriger, da es vom Baujahr, Hersteller sowie Beschlag abhängig ist. Auch hier beraten wir Sie im Vorhinein gerne.
! Wir empfehlen die Wartung zur Werterhaltung und zur Funktionalität Ihrer Fenster alle zwei Jahre.
! Das Undichte Fenster kann mehrere Ursachen haben. 1. Das Fenster ist nicht richtig eingestellt! Wenn dies der Fall ist, würden wir Ihr Fenster warten: justieren und ölen und fett. Dies reicht oftmals schon aus. Übrigens: vorsorglich empfehlen wir Ihnen alle 2 Jahre eine Wartung. 2. Am Fenster ist ein Beschlagbauteil defekt! Wenn dies der Fall ist, können wir einzelne Beschläge austauschen. Aufgrund unseres umfangreichen und großen Lagerbestands können wir hier sehr schnell reagieren und den Defekt direkt beheben. Wir raten von behelfsmäßigen Lösungen – z.B. mit Dichtungen vom Discounter ab. So bekämpfen Sie nur die Symptome und nicht die Ursache.
! Ja, selbstverständlich. Sie sollten sich aber in jedem Fall zuvor mit Ihrem Vermieter abstimmen. Klären Sie im Vorfeld mit Ihrem Vermieter ab, was zulässig ist. Der Gesetzgeber fördert auch Maßnahmen von Mietern zur Verbesserung des Einbruchschutzes (KfW-Zuschuss 455-E / Stand 12/2021) und empfiehlt, eine Modernisierungsvereinbarung mit dem Vermieter abzuschließen.
! Diebe sind erfinderisch, wenn es darum geht, ins Haus zu gelangen. Und natürlich wissen sie auch, dass der Einbruchschutz in der 1. Etage wahrscheinlich nicht so ausgeprägt sein wird, wie im Erdgeschoss. Daher sollten Sie grundsätzlich alle Fenster und Balkontüren, die mit einfachen Aufstiegshilfen zu erreichen sind, einbruchhemmend ausrüsten. Diebe nutzen auch Rankgerüste oder Regenrohre als Kletterhilfe, versuchen über das angrenzende Garagendach auf den Balkon oder das Vordach zu gelangen oder verwenden die Mülltonnen, um die Balkonbrüstung zu erreichen.
! Ja, mit geringem Aufwand ist es möglich, Ihre Fenster mit Sicherheitsbeschlägen nachzurüsten. Das kann z.B. durch die Nachrüstung mit einer Sicherheitsverriegelung und einem Pilzkopfzapfen (DIN18104/2) erreicht werden. Sprechen Sie uns gerne an!
! Kondensat entsteht, wenn warme sowie feuchte Luft auf kalte Oberflächen trifft. Kühlt sich diese warme Luft auf einer Fensterscheibe ab, schlägt sich der überschüssige Wasseranteil als Kondensat auf dem Glas nieder.
Um Kondensat zu vermeiden, sollten Sie die Raumtemperatur so konstant wie möglich halten. Ideal wäre eine Temperatur von ca. 21°C und eine bei einer Luftfeuchtigkeit von 40-50%. Achten Sie auch auf richtiges Lüften! Je nach Jahreszeit sollten Sie Ihre Fenster mehrmals öffnen und Stoßlüften. Weitere Informationen finden Sie unter auch hier: Richtig Lüften, Schimmelbildung vermeiden | Umweltbundesamt !!